Hand in Hand für Tierrechte

hand in hand tierrechte vegan veranstaltung tierrechte ethik massentierhaltung aktivist aktivismus  rekordversuch weltvegan

Hand in Hand für Tierrechte ist barrierefrei

Die Idee

Wir wollen mit einer Menschenkette rund um die Hamburger Binnenalster und anschließendem stillen Protestmarsch durch die Innenstadt, anlässlich des 25. Weltvegantages, ein Zeichen für die Tiere und ihre Rechte setzen. 


Wenn Du gegen Massentierhaltung und Tierquälerei bist, gegen unnötiges Leiden und gegen die Lobbyarbeit der Agrarindustrie, dagegen, dass sich Jahr für Jahr nichts ändert, aber unsere Trinkwasserqualität durch Nitrate leidet, dass nichts gegen Antibiotikaresistenzen unternommen wird, Du gegen das Artensterben auf Grund der nicht nachhaltigen Landnutzung bist, Du glaubst, dass Tiere Freude und Leid empfinden können und ein Recht auf ein unversehrtes Leben haben wie wir - dann komm am Samstag, 27.10.2018 nach Hamburg zum Jungfernstieg und setze mit uns ein Zeichen.

Wir erwarten viele Tierrechtsorganisationen mit Infoständen und Infomobilen, Tierschützer, Umweltschutzgruppen und alternative Aktionsformen, um sich auf dem sonst von Kapitalismus und Konsum geprägten Jungfernstieg zu präsentieren.


Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen! Lasst uns Hand in Hand ein Zeichen für die Tiere setzen!

Friedlich, informativ und eindrucksvoll soll dieser Tag werden! 
Vielleicht bist Du bereits Veganer, Aktivist, ehrenamtlich und/oder politisch aktiv? Dann bist Du bestimmt auf jeden Fall dabei, weil Du bereits weißt worum es geht!

Vielleicht bist Du noch nie für eine Sache auf die Straße gegangen, wusstest nicht was und wie? 
Jeder startet irgendwann irgendwo. 


Wenn Du dich dafür interessierst, wie wir die Welt zu einem besseren Ort machen können und welchen Teil Du ganz persönlich beitragen kannst, komme zur Veranstaltung, sei präsent mit vielen vielen anderen Menschen, die etwas verändern wollen und lass dich inspirieren, nimm Informationen mit über Projekte, an denen Du dich beteiligen kannst, lerne Ortsgruppen verschiedener Organisationen kennen, bekomme Infos über die Lebensbedingungen von Nutztieren und was der Regenwald mit Fleisch zu tun hat und trage dich für eine vegan Challenge ein.


Wir sind eine Gruppe von Menschen, die alle willkommen heißt und auffordert mitzumachen. Für uns ist der Begriff "Aktivist" geschlechtsneutral, somit sind männliche, weibliche, binary, transgender und jegliche weiteren Geschlechtsidentitäten inbegriffen. Wir stehen für Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander und sprechen uns ausdrücklich für Tierrechte, den Erhalt der Natur sowie die vegane Lebensweise als Ausdruck und Notwendigkeit einer zivilisierten Gesellschaft aus.

Unser übergeordnetes Ziel ist es, die Tierrechtsbewegung in all ihren Facetten und Ausprägungen zu vereinen und somit gemeinsam mehr für die Tiere erreichen zu können.


Wir distanzieren uns klar nicht nur vom Speziesismus, sondern von jeglichem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, der Homophobie sowie jeder anderen Form der Diskriminierung und sind unparteiisch. 


Menschen, die sich in irgendeiner Form diskriminierend äußern, sind auf den von uns organisierten Veranstaltungen nicht willkommen und können von uns des Platzes verwiesen werden.

Alles im Überblick 

Datum und Uhrzeit

Samstag, der 27. Oktober 2018 von 12 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort

Die Infostände und Infomobile werden auf dem Hamburger Jungfernstieg aufgebaut sein, von der Reesedammbrücke bis zum Niveahaus

Aktionen

Neben vielen Infoständen rund um das Thema Tierrechte und Veganismus gibt es zwei große Aktionen.

Zum einen die Menschenkette rund um die Binnenalster und anschliessend der stille Protestmarsch vom Jungfernstieg durch die Innenstadt.

Anmelden 

Du kannst dich für diese Veranstaltung ausschließlich über Eventbrite bzw. in der Facebook-Veranstaltung anmelden, bitte klicke HIER!

Menschenkette

Die Menschenektte wird rund um die Binnenalster führen, auch die Infostände sind teil der Kette. Der Aufstellen der Menschenktte startet um 14 Uhr und endet um 15 Uhr, von 14:30 bis 15 Uhr wollen wir fertig aufgestellt stehen, so das Fotos und Videos gemacht werden können. Die Menschenektte endet um 15 Uhr und löst sich im stillen Protestmarsch auf. Wir haben diverse Schilder zur Verfügung und werden diese entsprechend an die Kettenmitglieder verteilen.

Festivalbändchen

Ein kleines Goodie soll es auch geben :-) 

Melde dich bis zum 30.09.18 verbindlich über Eventbrite an und erhalte am Veranstaltungstag ein Festivalbändchen von uns!

Anfahrt

U-BAHN: 

Mit der Linie U1, U2 oder U4 bis zur Haltestelle Jungfernstieg, mit der Linie U3 bis zur Haltestelle Rathaus.


S-BAHN:

Mit den Linien S1, S2 oder S3 direkt bis zur Haltestelle Jungfernstieg.


DEUTSCHE BAHN: 

Vom Hauptbahnhof aus direkt über die Mönckebergstraße oder die Spitalerstraße in Richtung Rathaus


BUS: 

Mit allen Linien und Metrobussen, die über die Haltestellen Jungfernstieg und Rathausmarkt anfahren.

AUTO:

Folgen dem Hamburger City-Parkleitsystem "rot" in den Bereich Ballindamm/Alstertor zum Parkhaus Europa Passage. Zu Fuß ist das Parkhaus vom Eingang Hermannstraße per Lift und Treppe zu erreichen. 

Ansprechpartner

Ansprechpartner vor Ort sind unsere wandelndes Info-Points, die du am türkisen "Hand in Hand für Tierrechte"-Shirts erkennst.

Kleidung

Bitte tragt schwarze/dunkle Kleidung, damit die Schilder möglichst gut zur Geltung kommen und auf den Fotos und Videos eine Einheit entsteht

Fotos & Videos

Mache viele Fotos und Videos und teile sie auf Facebook und Instagram mit dem Hashtag #HandinHand


Wir werden viele eigene Forografen und Filmer, teilweise mit Drohne vor Ort haben um die Veranstaltung zu dokumentieren. Wir werden jede einzelne Person der Menschenkette im Portrait festhalten und nach der Nachbearbeitung alle Bilder online stellen. 


Wir können NICHT garantieren, dass du NICHT auf Bildern zusehen sein wirst, wenn du dies nicht möchtest. Deshalb bedeutet eine Teilnahme an der Veranstaltung auch die Zustimmung auf Bildern online veröffentlicht zu werden.

Ordner

Unsere Ordner helfen dabei alle Kettenglieder entsprechend zu positionieren und laufen beim Marsch am Rande mit um sicherzustellen, dass alles gut klappt. 

Fragen kannst du sie aber auch alles rund um die Veranstaltung.

Gepäck und Taschen

Wir haben keine Möglichkeit euer Gepäck oder Taschen zu verstauen. 

Ihr könnt euer Gepäck/Taschen am Hauptbahnhof unterbringen.

Langzeit-Schließfächer befinden sich am Nordsteg, Höhe Gleis 5 und 6 und Höhe Gleis 13/14: 

großes Fach 6 €, kleines Fach 4 € (jeweils Tagesmiete)

Kurzzeit-Schließfächer (bis 6h) liegen am Südsteg: 

großes Fach 4 €, Kleines Fach 2 €

Stiller Protestmarsch

Der stille Protestmarsch löst die Menschenkette auf, wir laufen still und ohne rufen und brüllen. Die Route verläuft vom Jungfernstieg, Bergstraße, Mönckebergstraße, Glockengießerwall, Ballindamm und zurück zum Jungfernstieg.

Schilder

Wir haben Schilder verschiedener Organisationen vor Ort, ihr braucht also privat keine eigenen Schilder zu basteln und mitzubringen. 


Wir werden euch aber vor der Veranstaltung eine Druckvorlage zur Verfügung stellen, die ihr einfach selbst beschriften könnt.


Wir werden die Schilder während der Aufstellung zur Menschenkette entsprechend verteilen, es kann aufgrund der Vielzahl der Teilnehmer dazu kommen, dass nicht jedes Kettenmitglied ein Schild bekommt.

Toiletten

Öffentliche, gepflegte und kostenpflichtige (50ct) Toiletten befinden sich in der Europapassage im Untergeschoss und im 2. Stock.

In der S/U-bahnstation Jungfernstieg befindet sich eine Toilette und ein öffentliches Toilettenhäuschen befindet sich an der Ecke Jungfernstieg / Neuer Jungfernstieg / Nivea Haus.

Auch in der U-Bahnstation am Rathausmarkt befindet sich eine kostenpflichtige (50ct) öffentliche Toilette.

Veganes Essen rund um den Jungfernstieg

-Cafe Nasch - Caffamacherreihe 49, 20355 Hamburg  - vegan/vegetarisches Cafe 


-Vapiano - Gänsemarkt 24, 20354 Hamburg - vegane Optionen 


-Cha Cha Thai Streetkitchen - Große Bleichen 16, 20354 Hamburg - vegane Optionen 


-Vincent Vegan - Europapassage Ballindamm, 20095 Hamburg - rein vegan 


-Boussi Falafel  - Europapassage Ballindamm, 20095 Hamburg - vegane Optionen 


-Green Lovers Salatbar - Kleine Johannisstraße 8, 20457 Hamburg - vegane Optionen 


-Hanoi Deli - Schauenburgerstraße 55, 20095 Hamburg - vegane Optionen 


-Subway - Ballindamm 38, 20095 Hamburg - vegane Optionen 


-Alex - Jungfernstieg 54, 20354 Hamburg - ein veganes Hauptgericht


für viele weitere Restaurants und Cafes schaut unbedingt in den Vegan Guide Hamburg rein!


http://www.veganguidehamburg.de

Wandelnde Info-Points

Ansprechpartner vor Ort sind unsere wandelndes Info-Points.

Hier kannst du alles rund um die Veranstaltung fragen! Wo die nächsten Toiletten sind, wann es mit der Kette losgeht, wo der Marsch aufhört, wo es Snacks gibt usw.

Unterkünfte

Wir haben dir HIER viele Möglichkeiten zusammengestellt.

Abschnitte der Menschenkette rund um die Binnenalster

Teilnehmende Organisationen

peta
stop finning
animal rights watch ariwa
albert schweitzer stiftung für unsere mitwelt
protecting wildlife ev
free animal
hof butenland
ärzte gegen tierversuche
vegan guide hamburg
hamburg animal save

Sind noch Fragen offen geblieben? Kontaktiere uns gern!